preloder

26. Oktober 2018

Leichtbau und Mobilität: Forschung wird internationaler
Zweite Scoutingreise der Open Hybrid LabFactory zur Tongji Universität in Shanghai

© CDHK/Yiming Feng

Vom 11. bis 18. Oktober führte eine Scoutingreise eine Delegation der Open Hybrid LabFactory, OHLF, im Rahmen des Internationalisierungsprogramms nach Shanghai, China. Ziel war es, die Verbindungen der OHLF mit der School of Automotive Studies (SAS) der Tongji University zu stärken, die im April dieses Jahres bei einem ersten Treffen geknüpft wurden.
Zu Beginn der Reise präsentierte sich die OHLF im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten des Chinesisch Deutschen Hochschulkollegs (CDHK) an der Tongji Universität Studierenden. Aus diesem Anlass unterzeichneten der Dekan der SAS Professor Lijun Zhang und OHLF Vorstandsmitglied Professor Thomas Vietor ein Memorandum of Understanding (MoU). Gleichzeitig wurde ein Außenbüro der TU Braunschweig an der Tongji Universität eröffnet.

weiterlesen

 

 

 
 
 
Bildunterschrift: Unterzeichnung des Memorandum of Understanding: v.l. Dr. Stefan Lösch, Fraunhofer-IFAM, Martin Römer, Open Hybrid LabFactory, Zilong Zhang, Institut für Konstruktionstechnik (IfK), Filip Vysoudi, IfK, Prof. Thomas Vietor, Leiter des IfK, Weijun Lu, IfK und zukünftiger Leiter des Verbindungsbüros, Prof. Anke Kaysser-Pyzalla, Präsidentin der TU Braunschweig, Dr. Christian Bode, DAAD-Beauftragter für die Chinesisch-Deutsche Hochschule (CDH), Prof. Zhiqiang Wu, Vizepräsident der Tongji-Universität, Prof. Lijun Zhang, Tongji-Universität, Dekan “School of Automotive Studies (SAS)”, Prof. Zhenyu Li, Tongji-Universität, Dekan “College of Architecture and Urban Planning (CAUP)”, Olaf Mumm, Institut für Nachhaltigen Städtebau, und Dr. Nannan Dong, Tongji-Universität, Associate Professor „College of Architecture and Urban Planning (CAUP)“.