FPHS-Newsletter #5: FPHS als Plattform für Wissenschaft und Industrie

Vorstellung des diesjährige Programmkomitee und "Drei Fragen an..." Prof. Anke Müller von der Hochschule Hof



Die diesjährige digitale Konferenz über die zukünftige Produktion von Hybridstrukturen, die am 23. September 2020 stattfindet, umfasst eine Vielzahl innovativer Präsentationen von spannenden Forschungsprojekten. Im aktuellen Newsletter wird das diesjährige Programkommitee vorgestellt, dass sich aus führenden Vertretern aus Forschung und Industrie zusammensetzt.  Außerdem blickt Prof. Dr. Anke Müller (Universität Hof) auf die aktuelle Forschungslandschaft im bereich produktionstechnik und hebt den besonderen Stellenwert der FPHS als Platttform zur Förderung des Austausches zwischen Forschung und Industrie hervor.

hier online einsehbar

 

Weitere Informationen zur Tagung finden SIe unter www.fphs2020.com.