FPHS-Newsletter #6: Von der Natur lernen - bioinspirierte Innovationen im Leichtbau

Wie aus der Natur bekannte Konzepte adaptiert und auf das Design und die Funktion von Robotern übertragen werden können



Vom Flugzeugpropeller über den Klettverschluss bis hin zum Raketenantrieb haben bereits eine Vielzahl an Innovationen ihren Ursprung in der Natur. Auch im Bereich der Soft-Robotik werden bereits aus der Natur bekannte Konzepte adaptiert und auf das Design und die Funktion von Robotern, wie z.B. bei der Entwicklung und dem Einsatz von Sauggreifersystemen, übertragen.

Bei der FPHS2020 treffen Materialkundler auf Biologen, Wissenschaft auf Wirtschaft. Mit Prof. Barbara Mazzolai eröffnet eine der führenden Forscherinnen im Bereich der Robotik die Session „Bioinspirierte Innovationen“ mit einer Keynote zum Thema „Bioinspired Soft Robotics“. In unserer Reihe „Drei Fragen an…“ geht die Senior Researcher und Koordinatorin des Zentrums für Mikro-BioRobotik am Istituto Italiano Di Tecnologia darauf ein, welche Herausforderungen Sie für den Einsatz von Robotern in der Industrie in der Zukunft erwartet und wie wichtig der Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie ist.

weiterlesen

Weitere Informationen finden Sie unter www.fphs2020.com.