FPHS-Newsletter #7: Der Einsatz von Holz im hybrider Fahrzeugbau

Zu den Möglichkeiten, Holz als ökologischen Werkstoff in der industriellen Produktion einzusetzen



Mit Hilfe innovativer Werkstoffe arbeitet die Automobilindustrie mit Hochdruck an leichteren, CO2-ärmeren und damit nachhaltigeren Fahrzeugen. Neben Carbon und Aluminium greifen die Ingenieure immer stärker auch auf Holz als ökologischen Werkstoff zurück und versuchen ihn großflächig in der Produktion einzusetzen. Auch bei der FPHS2020 werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Werkstoffs Holz als konstruktiven Leichtbauwerkstoff für den Fahrzeug- bzw. Maschinenbau diskutiert.

In unserer Serie „Drei Fragen an…“ erläutert Dr. Thomas Krenke vom Innovationszentrum W.E.I.Z., warum der Einsatz von Holz nicht nur ein belebenes Designelement im Fahrzeugbau darstellt, sondern in bestimmten Bereichen sogar technische Vorteile im Vergleich zu Metallen aufweist.

weiterlesen

Weitere Informationen finden Sie unter www.fphs2020.com.